Traumdeutung: Kristall

Das Traumsymbol des Kristalls besitzt eine lange Geschichte in der Traumdeutung und kann auf positive, wie auch auf negative Ereignisse deuten. Aus diesem Grund ist es wichtig, neben dem Traumsymbol Kristall, auch die begleitenden Traumsymbole zu deuten. In unserem Traumlexikon finden Sie die symbolische Traumdeutung und die Bedeutung aus psychologischer Sicht, wenn Sie von einem Kristall träumen.

Traumdeutung Kristall
© Kristall, Szczecin, wikipedia.org

Allgemeine Deutung: Kristall

Der Kristall steht im Traum oft als Wegweiser für den bevorstehenden Lebensweg. Hier ist der Kristall nicht ohne begleitende Traumsymbole zu deuten. Hier kann die Deutung positiv wie auch negativ sein. Der Kristall kann im Traum aber auch auf eine neue Bekanntschaft mit einem ganz besonderen Menschen hindeuten. Wird der Kristall im Traum zerstört, so sollte man aufpassen, dass man eine lange Freundschaft nicht durch leichtsinniges Handeln zerstört.

Symbolische Traumdeutung: Kristall

Der Kristall besitzt unterschiedliche Traumdeutungen. In den meisten Fällen, zeigt der Kristall im Traum auf einen Menschen, der bald in das eigene Leben treffen wird, was von vielen positiven Veränderungen begleitet wird. Zudem ist der Kristall in der Traumdeutung ein Wegweiser für die zukünftige Lebensgestaltung.




  • Kristall sehen
    Man wird die Bekanntschaft einer reinen und unbescholtenen, charaktervollen Person machen. Kann auch eine Wende in allem, was einem Sorgen bereitet hat schließen (kann in diesem Fall auch negativ sein).

  • Kristallkugel sehen
    Ist eine Warnung, mehr Realitätssinn zu entwickeln und nicht den eigenen Wünschen und Illusionen zu verfallen.

  • Kristall zerschlagen
    Eine gute Freundschaft wird durch Leichtsinn zerstört.

Psychologische Traumdeutung: Kristall

Ein Kristall bringt in der Traumdeutung die Grundzüge der Persönlichkeit zum Ausdruck, die unveränderlich sind. Das Kristall ist im Traum ein Traumsymbol für die Empfindlichkeit, das Mißtrauen, die Verletzlichkeit und die Distanz des Träumenden zu bzw. gegenüber seiner Umwelt. Es versinnbildlicht aber auch Berechnung und Nüchternheit, sowie sachliches Denken. Werden im Traum Kristalle gebildet, ist dies ein Hinweis auf die Harmonie, Unbestechlichkeit, Härte und Ausgewogenheit des Träumenden. Das feingeschliffene Kristall läßt erkennen, daß uns nur gute Manieren zu einem Erfolg im zwischenmenschlichen Bereich verhelfen können. Bricht der kristall das Licht, stehen wir möglicherweise vor der Außenwelt im Zwielicht da. Ein schöner Kristall steht im allgemeinen für innere Harmonie, die eine glückliche Zukunft verheißt. Manchmal kündigt der Kristall auch die Bekanntschaft mit einem wertvollen Menschen an. Lilafarbene Kristalle lönnen ein ungelöstes Rätsel im Leben symbolisieren.