Traumdeutung: Kelch

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Kelch

Die Traumdeutung des Traumsymbols Kelch aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Kelch aus europäischer Sicht

  • weist auf Zeugenschaft, hat also eine gewisse Verbindung mit Gerichtssachen,- auch: steht für Vorteile zu Lasten anderer erlangen,-

  • sehen: man wird bitteres Leid erfahren,- auch: steht für ein hartnäckiges Problem, für dessen Lösung man viel Zeit und Ausdauer brauchen wird.

  • aus einem trinken: bedeutet Frieden und Freude,-

  • fallen lassen und zerbrechen: man wird eine schlechte Nachricht erhalten,-

  • zerbrechen: man schafft es nicht Einfluß auf einen Freund zu nehmen.

Das Traumsymbol Kelch aus arabischer Sicht

  • sehen und daraus Gutes trinken: gute Vorsätze fassen und ein frommes Leben führen,-

  • einen sehen: es droht ein schwerer Vertrauensbruch, in dem eine nahestehende Person verwickelt sein kann,- auch: eine schicksalhafte Wende kommt,-

  • daraus bitteres trinken: man wird durch bösartige Verdächtigungen noch viel Ärger haben.

Das Traumsymbol Kelch aus indischer Sicht

  • für Gesunde: eine glückliche Zukunft,-

  • für Kranke: baldige Genesung.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Kelch



Wegen seiner religiösen Bedeutung repräsentiert der Kelch in der Regel etwas unerreichbares, etwas, das man nur erlangen kann, wenn man große Mühen auf sich nimmt. Er steht als Symbol im engen Zusammenhang mit dem Herzen, welches wie er das Blut des Lebens enthält. Im Kelch ist Blut durch Wein dargestellt - Wein und Blut haben dieselbe Bedeutung. Es wird aus dem Kelch der Leiden getrunken,- übersetzt: Wir müssen Bitteres hinunterschlucken und schmerzliche Erfahrungen durchstehen, wenn wir einen neuen Anfang wagen wollen. Auch enthält er die Flüssigkeit, die menschliche Gefühle und Bedürfnisse symbolisiert - denen er durch seine Beschaffenheit 'die äußere Form gibt'. Das Traumthema ist also: Kultivierung - eventuell auch Einengung - von Empfindungen. Ein Kelch kann aber auch für ein wichtiges Ereignis oder eine Zeremonie stehen und als Summe der psychischen Inhalte gedeutet werden. Auch der Mutterschoß, das Weibliche, kann dadurch versinnbildlicht werden, was im Einzelfall als Neigung zur Flucht vor der Realität zu verstehen ist.

Spirituell



Auf der spirituellen Ebene steht der Kelch im Traum für die Quelle unerschöpflicher Nahrung, für den Überfluß oder den Heiligen Gral.