Traumdeutung: Essig

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Essig

Die Traumdeutung des Traumsymbols Essig aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Essig aus indischer Sicht

  • man wird dich anfeinden, doch höre nicht auf die Dummen,-

  • verschütten: man wird dich verhöhnen,-

  • riechen: dein trüber Zustand wird sich erhellen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Essig



Essig ist ein Sinnbild des Lebens, und zwar sowohl, weil es konserviert, als auch, weil er durch Veränderung entsteht. In Träumen kann diese Symbolik eindrucksvoll zutage treten. Wer im Traum Essig trinkt, dem stößt im Wachleben wahrscheinlich etwas sauer auf. Als saure Substanz repräsentiert er jene Informationen, die schwer verdaulich sind, oder deren Aufnahme dem Menschen Schwierigkeiten bereitet. Geistig- seelisch wird da wohl manches zu Essig, das heißt: nicht verwirklicht.

  • Essig warnt manchmal vor Anfeindungen und Neid anderer,- wird er verschüttet, muß man mit ihrem Hohn und Spott rechnen.

  • Riecht man den Essig, deuten indische Traumbücher das als Verbesserung der Stimmungslage (zum Beispiel bei Depressionen).

  • Essigumschläge sollen ankündigen, daß man mit dem Versuch, einen Fehler auszubügeln, alles nur noch schlimmer machen wird.

Spirituell



Das Erhalten eines spirituellen Lebens und all dessen, was dem Menschen teuer ist, kommt in dem Traumsymbol Essig als eine konservierende Substanz zum Ausdruck.

Artemidoros



Essig zu trinken kündigt Zank und Streit mit den Verwandten an, weil Essig den Mund zusammenzieht.