Traumdeutung: Biss

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Biss

Die Traumdeutung des Traumsymbols Biß aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Biß aus europäischer Sicht

  • allgemein: böses Omen,- man möchte etwas ungeschehen machen, was längst verfahren ist,- möglicherweise leiden Sie auch unter einem Feind,-

  • von einem Tier gebissen werden: Hindernisse und Verdruß in Liebesangelegenheiten, nehmen Sie sich vor Streit in acht,-

  • Bißwunde von einem Tier: Eifersucht.

Das Traumsymbol Biß aus arabischer Sicht

  • von einer Schlange oder einem anderen großen und giftigen Tier: Eifersucht wird dich verfolgen,- auch: Gib acht auf deine sogenannten Freunden. Einer davon ist falsch und will dir Schaden.

  • von einer ungiftigen Schlange: Neider und offene Feinde,-

  • von einem Hund: du wirst benachteiligt,- auch: Unglücksfall auf der Straße,-

  • in das Bein oder den Arm gebissen werden: Krankheit eines Familienmitgliedes,-

  • von einem Menschen: der dich beißt, wird dir weh tun, ohne es zu wollen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Biß



Ein Symbol für 'animalische' Wut und Aggression - wenn in einem negativen Traum gebissen wurde. Beißt der Träumende in seinem Traum einen anderen Menschen oder eine Frucht, so gibt es für ihn eine Idee oder eine Vorstellung, um deren Umsetzung er sich mit aller Macht bemühen sollte. Bisse in einem erotischen Traum symbolisieren exzessive Sexualität: Ein Partner will den anderen 'verzehren' bzw. sich 'auffressen lassen'. Ein häufiger Traum bei Neigung zu sadomasochistischen Wünschen. Im Traum gebissen zu werden, zeigt, daß der Träumende unter der aggressiven Behandlung eines anderen Menschen leiden muß oder umgekehrt, daß er selbst seine aggressiven Impulse nicht unter Kontrolle hat. Biß eines Tieres steht für quälende Eifersucht,- es kann sein, daß man sie selbst empfindet, aber auch, daß man anderen Anlaß dazu gibt. Zum Teil hilft bei der Deutung auch, wenn man den Symbolgehalt des beißenden Tiers zusätzlich analysiert.

Spirituell



Der Träumende muß sich nicht nur seiner eigenen Fähigkeit zur Bosheit bewußt sein, sondern auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, selbst Opfer eines boshaften Angriffs zu werden.