Traumdeutung: Zypresse

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Zypresse

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Zypresse



Zypresse kündigt Enttäuschung und Trauer (oft in einer zwischenmenschlichen Beziehung) an, enthält aber auch den Trost, daß bald neues Glück winkt.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Zypresse aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Zypresse aus europäischer Sicht

  • geschäftlicher Ärger, Sorge und Trauer,- Verlust lieber Freunde oder eines Verwandten, denen aber Freude - vielleicht unter Tränen - folgen wird,-

  • eine pflanzen: ein Trauerfall wird sich ereignen.

Das Traumsymbol Zypresse aus arabischer Sicht

  • sehen: durch traurige Erlebnisse jeglicher Art betrübt werden ,- auch: es könnten sich Rückschläge im Beruf oder im Leben ergeben,- auch: du machst eine große Reise,-

  • pflanzen: du wirst dir durch Unvorsichtigkeit Schaden zufügen,- auch: Krankheitsfall in der Familie,-

  • schneiden: Todesfall,-

  • erklettern: in ferne Länder kommen,-

  • Zypressenholz: langes Leben.

Das Traumsymbol Zypresse aus indischer Sicht

  • unangenehmen Dingen wirst du nicht ausweichen können, und die Reue wird zu spät kommen,-

  • sehen: kein Mensch ist vor seinem Ende glücklich.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Zypresse



Die Zypresse weckt bei fast allen Träumenden Urlaubserinnerungen und ist damit im Sinne von Ausspannen zu deuten.

Allgemein



Zypresse kündigt Enttäuschung und Trauer (oft in einer zwischenmenschlichen Beziehung) an, enthält aber auch den Trost, daß bald neues Glück winkt.

Spirituell



Die Zypresse ist ein heiliges Lebensbaumsymbol mit einer Beziehung zu den Göttern der Unterwelt und ist der Baum der Gerechten.

Artemidoros



Die Zypresse ist wegen ihres schlanken Wuchses ein Sinnbild von Langmut und Verzögerung. Alles, was langsam wächst und langsam reift, wie die Zypresse und ähnliche Gewächse, führt sowohl das Glück als auch das Unglück langsamer herbei. Derselbe Gesichtspunkt kommt auch bei Terminen zur Geltung. Alles was lang ist wie z.B. Zypressen besagt, man solle in allem ausdauernd sein und keinen blinden Eifer zeigen,- alles Gestutzte und Kurze aber mahnt zur Eile.