Traumdeutung: winken

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: winken

Die Traumdeutung des Traumsymbols winken aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol winken aus europäischer Sicht

  • eine gute Tat vollführen,-

  • es winkt dir jemand: warnt davor, die eingeschlagene Richtung beizubehalten und mahnt zur Umkehr,-

  • zum Abschied: verheißt ein Wiedersehen,-

  • zum Willkommen: kündet einen Abschied an,-

  • um auf sich aufmerksam zu machen: auf einem eingeschlagenen Weg soll man nicht weitergehen.

Das Traumsymbol winken aus arabischer Sicht

  • Hat er einem unbekannten alten Mann gewinkt und dieser den Wink verstanden, wird das Schicksal des Träumenden zum Besseren sich wenden, kennt er den Alten, wird der Traum sich für den Bekannten erfüllen. Winkt jemand einer feschen Frau zu und bekundet diese ihre Zuneigung, wird er über die Ernten seiner Felder beglückt sein, hat er keine, aus seinem Gewerbe Freude und Gewinn schöpfen.

  • Ein guter Freund verläßt dich.

Das Traumsymbol winken aus indischer Sicht

  • du wirst eine Reise machen,-

  • sehen: du wirst dich von lieben Menschen trennen müssen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol winken



Winken wird allgemein im Sinne von Signal verstanden. Winkt man beim Abschied verspricht das meist, daß eine Trennung nicht für immer sein wird.