Traumdeutung: Taucher

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Taucher

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Taucher



Wenn der Träumende in seinem Traum taucht, kann dies seinen Freiheitsdrang zum Ausdruck bringen. Auf der Suche nach Freiheit ist er darüber hinaus durchaus bereit, Risiken einzugehen. Er muß in sein Unbewußtes hinabtauchen, um dort Mittel und Wege zu finden, mit deren Hilfe er der Angst die Stirn bieten kann. Tauchen (Taucher) kann Angst vor dem Unbekannten (oft vor dem eigenen Unbewußten) versinnbildlichen,- dann wird man zu mehr Mut aufgefordert und soll auch Risiken eingehen, die man nicht genau kalkulieren kann.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Taucher aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Taucher aus europäischer Sicht

  • zeigen eine mutige Tat zum Wohle der Mitmenschen an,-

  • sich als Taucher sehen: man wird vor einen schweren Entschluß gestellt,-

  • sein: verheißt große Vorteile durch einen mutigen Entschluß,-

  • im klarem Wasser tauchen: man wird ein Problem zur eigenen Zufriedenheit lösen,-

  • im trüben Wasser: die Wendung der Angelegenheiten wird einem ängstigen,-

  • in einem stillen See: man möchte einer Sache auf den Grund gehen und neue Selbsterkenntnis gewinnen, mit sich ins reine kommen,-

  • andere beim tauchen sehen: verheißt sympathische Gefährten,-

  • für Verliebte: glückliche Träume und leidenschaftliche Liebe werden wahr.

Das Traumsymbol Taucher aus arabischer Sicht

  • arbeiten sehen: auf der See wirst du dein Glück nicht machen,-

  • untertauchen: man wird nur durch Geschick und Diplomatie in einer schwierigen Situation durchkommen,-

  • in einem stillen und klaren See: du möchtest mit dir selbst ins Reine kommen und einer Sache auf den Grund gehen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Taucher



Das Tauchen hat im Traum unterschiedliche Bedeutungen. Zum einen steht dieses Traumbild für unangenehme Einsichten, denen sich der Träumende zu entziehen versucht, indem er einfach wegtaucht. Zum anderen kann es bedeuten, daß der Träumende in seine Seele eintaucht, um sich selbst zu erkennen und um sich mit seiner Gefühlswelt auseinanderzusetzen. Nur aus der gesamten Traumhandlung läßt sich erkennen, welche dieser beiden Bedeutungen zutrifft. Wer ins Meer taucht, sucht im Alltag nach geistigen Werten, die ihm das Leben verschönen können,- nur ein wenig Einfallsreichtum gehört dazu, sie sich zu sichern. Sehen wir Taucher im Traum, sollten wir unser Innerstes durchforschen, ob wir nicht irgend jemandem im Wachleben den Erfolg neiden. Der Träumende muß viel Konzentration und Aufmerksamkeit aufbringen, um erfolgreich und in größtmöglicher Sicherheit zu tauchen. Hingabe an eine Tätigkeit ist es, die durch den Traum symbolisiert werden soll.

Allgemein



Wenn der Träumende in seinem Traum taucht, kann dies seinen Freiheitsdrang zum Ausdruck bringen. Auf der Suche nach Freiheit ist er darüber hinaus durchaus bereit, Risiken einzugehen. Er muß in sein Unbewußtes hinabtauchen, um dort Mittel und Wege zu finden, mit deren Hilfe er der Angst die Stirn bieten kann. Tauchen (Taucher) kann Angst vor dem Unbekannten (oft vor dem eigenen Unbewußten) versinnbildlichen,- dann wird man zu mehr Mut aufgefordert und soll auch Risiken eingehen, die man nicht genau kalkulieren kann.

Spirituell



Auf dieser Ebene verweist Tauchen im Traum auf das Eingehen spiritueller Risiken.