Traumdeutung: Strafe

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Strafe

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Strafe



Strafe (Sträfling) deutet man häufig als Glücks- und Erfolgssymbol. Teilweise stehen dahinter verdrängte psychische Inhalte (oft Triebe und Ziele), die man selbst nicht zuläßt, weil man sich schuldig fühlt,- das erklärt sich meist aus neurotischen Fehlhaltungen, die verarbeitet werden müssen.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Strafe aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Strafe aus europäischer Sicht

  • erleiden: stellt eine Belohnung in Aussicht,- bedeutet baldiges Glück.

Das Traumsymbol Strafe aus arabischer Sicht

  • strafen: du solltest dir nicht alles gefallen lassen,-

  • erhalten: du übernimmst eine große Verantwortung.

Das Traumsymbol Strafe aus indischer Sicht

  • erleiden: man wird dich reichlich belohnen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Strafe



Wer öfter davon träumt, leidet unter massiven Schuldgefühlen und neigt zur Selbstbestrafung. Ein Traum, der auf einen psychischen Notstand schließen läßt - eine häufige 'Spätfolge' längst überholter, erzkonservativer Erziehungsmethoden.

Allgemein



Strafe (Sträfling) deutet man häufig als Glücks- und Erfolgssymbol. Teilweise stehen dahinter verdrängte psychische Inhalte (oft Triebe und Ziele), die man selbst nicht zuläßt, weil man sich schuldig fühlt,- das erklärt sich meist aus neurotischen Fehlhaltungen, die verarbeitet werden müssen.