Traumdeutung: Schaukel

Traumdeutung Schaukel
© Schaukel, composita, pixabay

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Schaukel

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Schaukel



Schaukel symbolisiert, daß es im Leben ständig auf und ab geht,- man soll sich weder auf das Glück verlassen noch das Unglück überbewerten. Sieht man die Schaukel, kann das auf Entscheidungsschwäche hinweisen, man schwankt zwischen mehreren Möglichkeiten. Sitzt man auf der Schaukel, deutet das auf einen inneren Konflikt (zum Beispiel zwischen Pflicht und Neigung) hin. Zuweilen bringt sie auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Schaukel aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Schaukel aus europäischer Sicht

  • Sinnbild des Auf und Ab im Leben und der Fragen um den Lebensinhalt,- bedeutet, daß man zu einem leichtfertigen Lebenswandel neigt, und warnt vor Leichtsinn und Torheiten,- auch: eine Änderung der Planung wird sich im Endeffekt als sehr erfolgreich erweisen,- auch: bald ein Blumengeschenk erhalten,-

  • eine sehen: warnt vor Unentschlossenheit,-

  • auf einer sitzen: man wird zwischen zwei Gefühlen, Neigungen oder Menschen hin- und hergezogen,- auch: man läßt sich zu leicht von anderen beeinflussen, kann sich nur sehr schwer entscheiden und ist insgesamt sehr wankelmütig, manchmal sogar unzuverlässig,-

Das Traumsymbol Schaukel aus arabischer Sicht

  • sehen: nach Regen folgt Sonnenschein, nur Mut!

  • sich schaukeln lassen: ein wankelmütiges Benehmen zeigen ,-

  • eine schwingende sehen: immer ein gutes Vorzeichen in Liebesangelegenheiten,-

  • sich darauf in Bewegung setzen: du wirst demnächst wechselvolle Erlebnisse haben,-

  • selbst darauf schaukeln: man wird bald die Zuneigung eines Menschen gewinnen, den man schon lange verehrt,- auch: man hat die Neigung, die Dinge auf die leichte Schulter zu nehmen und ermahnt zu mehr Ernsthaftigkeit und Seriosität,-

  • von einer herunterfallen: dein Glück wird dich verlassen.

Das Traumsymbol Schaukel aus indischer Sicht

  • sehen: deine Freude wird kurz sein,-

  • jemanden sehen oder schaukeln: Freude kommt ins Haus,-

  • schaukeln: du bist wankelmütig.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Schaukel



Wer im Traum auf einer Schaukel sitzt, dessen Gefühle schwanken hin und her. Vielleicht kann er sich zwischen zwei Menschen nicht so recht entscheiden, unter Umständen sitzt er aber auch augenblicklich im Berufsleben zwischen zwei Stühlen. Wer andere auf der Traumschaukel sieht, ist möglicherweise von unsicheren Kantonisten umgeben, die in ihrer Meinung sehr schwanken. In Frauenträumen soll die Schaukel auch auf erotisches Verlangen schließen lassen, da es ja immer auf und ab geht,- wir halten eine solche Deutung nicht unbedingt für stichhaltig, glauben aber, daß Schaukeln im Traum auch eine Gefahr signalisieren oder auf unbedachtes Handeln schließen lassen kann - vor allem, wenn die Schaukel an einem dürren Ast oder in zu luftiger Höhe hängt.

Allgemein



Schaukel symbolisiert, daß es im Leben ständig auf und ab geht,- man soll sich weder auf das Glück verlassen noch das Unglück überbewerten. Sieht man die Schaukel, kann das auf Entscheidungsschwäche hinweisen, man schwankt zwischen mehreren Möglichkeiten. Sitzt man auf der Schaukel, deutet das auf einen inneren Konflikt (zum Beispiel zwischen Pflicht und Neigung) hin. Zuweilen bringt sie auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck.