Traumdeutung: Perücke

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Perücke

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Perücke



Früher wurde in der Traumdeutung die Perücke, die ja den Kopf abdeckt, so gedeutet, daß der Träumende seinen Verstand verbirgt, einen falschen Eindruck erwecken oder seine Weisheit nicht zeigen will. Eine Perücke, wie sie von Richtern in vielen Ländern getragen wird, kann auch heute noch diese Bedeutung haben. Ein Haarteil oder Toupet wird mit falschen Vorstellungen oder unnatürlichen Auftreten assoziiert. Perücke weist manchmal auf Minderwertigkeitsgefühle (auch sexuelle) hin oder wird im Sinne von Haar gedeutet. Nach alten indischen Traumbüchern soll sie mehr Ansehen versprechen.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Perücke aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Perücke aus europäischer Sicht

  • bedeuten, daß man durch Eitelkeit Schaden erleiden wird,-

  • sehen: Ermahnung, sich nicht täuschen zu lassen,-

  • selbst tragen: man leidet unter Minderwertigkeitsgefühlen,- es steht einem eine negative Veränderung bevor,-

  • eine verlieren: bedeutet Hohn und Spott von Feinden,-

  • andere mit Perücken sehen: es werden Intrigen gegen einem gesponnen,-

  • Für eine Frau bedeutet es, daß sie zwei Heiratsanträge bekommen wird, wobei der dunklere Mann sie mehr liebt.

Das Traumsymbol Perücke aus arabischer Sicht

  • sehen: du wirst zu hohen Ehren kommen,-

  • an andere sehen: Nimm dich vor der Arroganz und Tücke einiger Menschen in acht. Man ist geneigt sich Täuschungen hinzugeben.

  • sich selbst eine tragen sehen: deine eitlen Gedanken führen zu keinem Glück,-

  • selbst tragen: die von dir geübte Verstellungskunst wird durchschaut.

Das Traumsymbol Perücke aus indischer Sicht

  • sehen: man will dich unterdrücken,-

  • tragen: Ruhm und Ansehen werden dir zuteil.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Perücke



Manchmal warnt der Traum von der Perücke davor, sich im Wachleben mit fremden Federn zu schmücken. Oft weist er, wenn man sich als Perückenträger sieht, darauf hin, daß man seine Ursprünglichkeit wiedergewinnen möchte, die verloren schien. Tragen andere eine Perücke, sollte man sich vor einer neuen Bekanntschaft in acht nehmen und sich zurückhalten. Manchmal bringt eine Perücke zum Ausdruck, daß der Träumende etwas zu verstecken hat. Vielleicht ist er nicht so kompetent, so fähig oder auch so jugendlich, wie er andere Menschen glauben machen will.

Allgemein



Früher wurde in der Traumdeutung die Perücke, die ja den Kopf abdeckt, so gedeutet, daß der Träumende seinen Verstand verbirgt, einen falschen Eindruck erwecken oder seine Weisheit nicht zeigen will. Eine Perücke, wie sie von Richtern in vielen Ländern getragen wird, kann auch heute noch diese Bedeutung haben. Ein Haarteil oder Toupet wird mit falschen Vorstellungen oder unnatürlichen Auftreten assoziiert. Perücke weist manchmal auf Minderwertigkeitsgefühle (auch sexuelle) hin oder wird im Sinne von Haar gedeutet. Nach alten indischen Traumbüchern soll sie mehr Ansehen versprechen.

Spirituell



Auf der spirituellen Ebene ist die Perücke im Traum ein Autoritätssymbol.