Traumdeutung: Neid

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Neid

Die Traumdeutung des Traumsymbols Neid aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Neid aus europäischer Sicht

  • innere Spannungen zur Außenwelt ergeben ein unbefriedigendes Leben,- bedeutet Kummer und Sorgen,-

  • jemanden beneiden: verheißt Schaden durch denselben,-

  • andere beneiden: man wird neue Freunde gewinnen,-

  • selbst beneidet werden: verkündet Bewunderung, die man im Geschäftlichen erreichen wird,- in Liebe und Beruf mit Glück gesegnet sein,- auch: man durch übertrieben besorgte Freunde Unannehmlichkeiten bekommen.

Das Traumsymbol Neid aus arabischer Sicht

  • empfinden: Unbehagen wird dich heimsuchen,- man sollte materielle Werte nicht zu hoch einschätzen,- auch: eine Versuchung tritt an dich heran,-

  • andere um ihrer finanziellen Verhältnisse beneiden: man wird seine soziale Stellung verbessern,-

  • andere um ihr Aussehen beneiden: es ist eine Enttäuschung in der Lieb zu erwarten,-

  • selbst beneidet werden: man wird seine Ziele schnell erreichen,- großen Erfolg haben.

Das Traumsymbol Neid aus indischer Sicht

  • hegen: nur mit aller Kraft wirst du vorwärts kommen,-

  • Neider haben: du bist edelsinnig.

Das Traumsymbol Neid aus persischer Sicht

  • Ein mehrdeutiges Zeichen, das allgemein für mißverstandene Werte steht: Beneidet der Träumende eine andere Person um ihren Wohlstand, so verspricht das eine Besserung seiner eigenen sozialen Stellung. Beneidet er aber jemanden um sein gutes Aussehen, so muß er mit Enttäuschungen in der Liebe rechnen. Wird er selbst beneidet, so ist er für eine beneidenswerte soziale Position vorgesehen. Allgemein will das Zeichen mahnen, Geld und materielle Werte nicht zu hoch einzuschätzen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Neid



Im Leben wie im Traum - eine innere Spannung, die aus der Empfindung resultiert, benachteiligt zu sein.