Traumdeutung: Korn

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Korn

Die Traumdeutung des Traumsymbols Korn aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Korn aus europäischer Sicht

  • säen: ein positives Zeichen für beruflichen Erfolg,-

  • sehen: bedeutet Überfluß, wenn man es in großen Mengen sieht, Armut und Mangel bei kleinen Mengen,-

  • eine reiche Ernte am Feld: bedeutet Reichtum,-

  • schneiden, mähen, binden und einbringen: Freude und Glück,- die Sorgen nehmen ein Ende,- eventuell ein finanzieller Gewinn,-

  • in einer Scheune aufgespeichert sehen: Wohlstand,-

  • mit einem Kornhändler zu tun haben: bedeutet günstige Erledigung von geschäftlichen Angelegenheiten.

Das Traumsymbol Korn aus arabischer Sicht

  • sehen: Reichtum und Überfluß erlangen,-

  • auf dem Feld stehen sehen: Segen und Gedeihen,- Reichtum,-

  • säen: du darfst auf eine gute Zukunft hoffen,- auch: verspricht Erfolg im Beruf, wenn man wohlüberlegt handelt,- Pläne und Absichten werden langsam Gestalt annehmen und schönen Erfolgen entgegenreifen,-

  • schneiden sehen: freudigen Ereignissen entgegengehen,- du hast Aussicht auf Erfolg,- Gewinn,-

  • selbst schneiden und binden: bezähme deine Habsucht, sie schädigt dein Ansehen,- auch: man wird dir sehr weh tun,-

  • einfahren: Segen und Gesundheit,-

  • einfahren sehen: Glück in der Familie erleben,-

  • dreschen sehen oder selbst dreschen: du wirst ein schweres Werk glücklich vollenden,- auch: wenn du die Schwierigkeiten durch eigene Kraft überwindest, kommt großer Erfolg,-

  • geschenkt bekommen: Wohlstand in Hülle und Fülle erlangen,-

  • fassen: Krankheit,-

  • durch Regen, Hagel, Schnee zerstört werden: der Erfolg in beruflichen Dingen wird noch einige Zeit auf sich warten lassen,- auch: du stehst vor einer schweren Zeit,-

  • verdorbenes: schwere Arbeit,-

  • essen: weitgehend sorgenfreies Leben,-

  • Kornmandel: die Zukunft ist gesichert,-

Das Traumsymbol Korn aus indischer Sicht

  • säen: für Reiche bedeutet es Gutes, für Arme bedeutet es Böses,-

  • schneiden: Überfluß und Reichtum werden dich sehr eingebildet machen,-

  • sehen: schwere Arbeit steht dir bevor.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Korn



Ein Fruchtbarkeitssymbol, das wachsen und reifen läßt. Korn steht auch für die Erfahrungen und Reifung der Persönlichkeit als Lohn für Enttäuschungen und anderes Leid. Zum Teil deutet es auch materiellen Gewinn durch harte Arbeit an.

Artemidoros



Das Bestellen des Ackers ist für Heiratslustige und für Kinderlose von guter Vorbedeutung,- das Ackerland bedeutet ja nichts anderes als die Frau, die Samen und die Pflanzen die Kinder und zwar Weizen die Söhne und Gerste die Töchter, Hülsenfrüchte aber Fehlgeburten,- allen übrigen Menschen zeigt es Anstrengung und Drangsal an. Schaut man, daß die Kornernte zur Unzeit vorgenommen wird, so verschieben sich alle unsere Handlungen und Unternehmungen auf denselben Zeitpunkt und dieselbe Jahreszeit.