Traumdeutung: Keil

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Keil

Die Traumdeutung des Traumsymbols Keil aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Keil aus europäischer Sicht

  • Ein dritter hat seine Hand im Spiel. Man wird durch ihn bei geschäftlichen Plänen Probleme haben, was schließlich zu familiären Trennungen oder Entfremdungen von Geliebten oder Freunden führt.

Das Traumsymbol Keil aus arabischer Sicht

  • Zwietracht,- auch: man will dir deine Liebe abtrünnig machen.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Keil



Der Keil als Traumsymbol zeigt dem Träumenden an, daß er sich die Situationen in seinem Umfeld erst noch erschließen muß. Er soll etwas an den richtigen Platz rücken, so daß er allzeit offen und ehrlich sein kann. Da der Keil mitunter auch ein stützendes Element ist, ist es möglich, daß der Träumende in einer aktuellen Situation mehr Beistand benötigt. Zugleich muß er sich jedoch davor hüten, von dieser Unterstützung abhängig zu werden. Meistens steht er jedoch für eine Person oder eine Sache, die den Träumenden aus einer Beziehung lösen oder von einem dringlich verfolgten Ziel abbringen will.

Spirituell



Auf der spirituellen Ebene symbolisiert der Keil im Traum das Verstreichen der Zeit und die Voraussetzung dafür, daß im Leben des Träumenden etwas geschieht und daß seine Träume Wirklichkeit werden.