Traumdeutung: Hochzeitstorte

In der Traumdeutung symbolisiert die Hochzeitstorte oder der Hochzeitskuchen im Traum stets etwas Positives . Dies gilt aber nur, wenn die Hochzeitstorte wohlschmeckend war und man beim Anblick keine negativen Gefühle im Traum hatte.

Allgemeine Deutung: Hochzeitstorte

Die allgemeine Traumdeutung versteht die Hochzeitstorte im Traum, wie auch die Hochzeit an und für sich, als ein positives Traumsymbol. Voraussetzung ist jedoch, dass bei der Hochzeitstorte keinerlei negative Gefühle oder Gedanken im Traum präsent waren.

Symbolische Traumdeutung: Hochzeitstorte

Die symbolische Traumdeutung versteht die Hochzeitstorte oder den Hochzeitskuchen als positives Traumsymbol, welches gute Zukunftsaussichten verspricht. Bei diesem Traumsymbol sind die Traumgefühle für die Deutung jedoch äußerst wichtig. Positive Traumgefühle verstärken die Deutung nochmals, negative schwächen diese oder kehren sie sogar um.

Hochzeitstorte sehen
Positive Überraschungen stehen bevor.
Hochzeitstorte essen (wohlschmeckend)
Kündigt große Überraschungen positiver Natur an.
Hochzeitstorte nicht mögen
Etwas positives hat einen bitteren Beigeschmack.
Hochzeitstorte backen
Kündigt sehr großes Glück oder Freude an, für die man selbst verantwortlich ist.

Psychologische Traumdeutung: Hochzeitstorte

Wer von einer Hochzeitstorte oder einem Hochzeitskuchen träumt, dem steht laut psychologischer Traumdeutung eine tolle Zukunft bevor. Dies kann entweder in Form vom materiellen Reichtum oder aber auch in Form von Freundschaften oder Liebesbeziehungen sein. Wie in den anderen Deutungsformen ist aber auch hier der Geschmack der Hochzeitstorte ausschlaggebend.

Spirituelle Traumdeutung: Hochzeitstorte

Die spirituelle Traumdeutung symbolisiert mit der Hochzeitstorte im Traum die innere Verbundenheit zwischen zwei Menschen. Je wohlschmeckender und großer die Hochzeitstorte im Traum war, desto größer und stärker die Verbundenheit.