Traumdeutung: Hochzeit

Die Hochzeit ist in der Traumdeutung ein äußerst komplexes Traumsymbol. Hier spielen bei der Deutung der genaue Traumumstand, die Traumgefühle und die begleitenden Traumbilder eine enorm wichtige Rolle. Je nach Traumverlauf kann eine Hochzeit im Traum eine positive oder aber eine negative Bedeutung haben.

Allgemeine Deutung: Hochzeit

Die allgemeine Traumdeutung ist, wie auch die anderen Deutungsarten bei diesem Traumbild, recht unentschlossen. Je nach Traumumstand kann es sich bei einer Hochzeit, die man im Traum sieht, um einen Wunschtraum, um einen Traum mit positiver Bedeutung oder aber um einen Traum mit einer eher negativen Bedeutung handelt. Bei kaum einem Traumsymbol gibt es so viele Sachen bei der Deutung zu beachten, wie bei der Hochzeit.

Ist mal selbst verheiratet? Wünscht man sich im Wachsein eine Hochzeit? Wie ist die persönliche Einstellung zu diesem Thema? Lebt man zurzeit in einer festen Partnerschaft? Heiratet man im Traum selbst oder heiratet wer anderes – vielleicht sogar ein Freund, eine Freundin oder gar ein Rivale? All diese Faktoren und Traumszenarien beeinflussen die Deutung. Daher sollte bei der Traumdeutung dieses Traumsymbols unbedingt auf alle mit der Hochzeit in Zusammenhang stehenden Traumsymbole im Kontext mitgedeutet werden. Nur so lässt sich eine klare und eindeutige Traumdeutung durchführen.

Symbolische Traumdeutung: Hochzeit

Die symbolische Traumdeutung macht schnell klar, warum bei einer Hochzeit im Traum eine einfache und eher pauschale Deutung kaum möglich ist. Dieses Traumbild gehört definitiv zu den komplexesten Traumsymbolen in dieser Form der Traumdeutung. Bei der Hochzeit spielen viele Faktoren eine Rolle und alle haben eine unterschiedliche Bedeutung. Zudem ist für die Deutung wichtig, wer heiratet. Man selbst oder wer anderes? Andere Personen die heiraten können darauf deuten, dass die Traumdeutung nicht für einen selbst bestimmt ist, sondern für die im Traum gesehene Person. Aber auch dies lässt sich nicht pauschal sagen. Daher ist es immens wichtig, möglichst viele begleitende Traumsymbole bei der Traumdeutung zu berücksichtigen und diese in den passenden Kontext zu setzen. In den meisten Fällen ist der Traum von einer Hochzeit jedoch nur ein Wunschtraum, der bei sexuellen Komplexen bei Frauen oder bei jungen Menschen vorkommt.

selbst heiraten
Deutet entweder auf eine Trennung hin oder ist ein Zeichen dafür, dass man zu Lustbarkeiten neigt.
verheiratet werden (Zwangshochzeit)
Man wird durch ganz viel Glück dem Tod entweichen.
Hochzeitsgäste haben
Kündigt den Verlust von viel Geld an.
standesamtliche Hochzeit
Kündigt viele Annehmlichkeiten in der Zukunft an.
heimliche Hochzeit
Mann muss auf seinen Ruf achten, da dieser in Gefahr ist.
gegen den Willen der Eltern heiraten
Familie und Freunde werden mit der Hochzeit nicht einverstanden sein.
einer Hochzeit beiwohnen
Kündigt generell gute Nachrichten an: Singles werden eine Beziehung eingehen und für Eheleute kündigt sich Nachwuchs an.
wenn der Partner wen anderes heiratet
Deutet auf einen lebenslangen treuen Partner hin.
an einer Hochzeit teilnehmen
Kündigt ein Ereignis an, welches einem Kummer bereitet. Dadurch wird sich der Erfolg nach hinten verschieben.
Hochzeit sehen
Kann entweder auf Eifersucht hindeuten oder von einem Begräbnis von dem man hören wird.
eine Hochzeit stören
Ein klares Zeichen für Untreue. Man wird dich betrügen.
ein Hochzeitszug sehen
Mahnt vor Unzufriedenheit. Man soll dem Leben positiv entgegentreten.
Hochzeitskleid anziehen
Deutet auf Missverständnisse in der Ehe hin.
Hochzeitsreise machen
Kündigt eine große Überraschung an.
Trauerkleidung auf einer Hochzeit sehen
Verkündet großes Unglück in der eigenen Ehe.

Psychologische Traumdeutung: Hochzeit

Traumdeutung: heiraten
© heiraten, wideonet, Adobe Stock
Die psychologische Traumdeutung hat bei Traumsymbol Hochzeit mehrere Deutungsansätze. So kann die Hochzeit im Traum als Anfang und Ende zu gleich angesehen werden. Sie symbolisiert damit ein Wechsel von einer Lebensphase zur nächsten. In dieser Deutungsvariante kann die Hochzeit aber auch auf zwei Persönlichkeitsteile des Träumenden hindeuten, welche in Einklang gebracht werden müssen, damit ein harmonisches Ganze entsteht. In vielen Fällen handelt es sich dabei um den Geist und die Gefühle, welche mit der praktischen und intuitiven Seite kombiniert werden muss.

Die Teilnahme an einer Hochzeitsfeier kann aus psychologischer Sicht auch darauf hindeuten, dass man sich in einer Beziehung befindet und die reale Hochzeit der nächste Schritt ist. Man ist bereit für die Ehe.

Trägt man im Traum hingegen ein Hochzeitskleid oder einen Hochzeitsanzug, so deutet dies darauf, dass man bemüht ist, seine Hoffnungen und Gefühle im Hinblick auf seine Beziehung zu ordnen. Trägt jemand anderes im Traum ein Hochzeitskleid, so deutet dies meist auf Minderwertigkeitsgefühle hin oder es kündigt einen baldigen Wechsel im zwischenmenschlichen Bereich an.

Die psychologische Traumdeutung interpretiert die eigene Hochzeitsfeier im Traum so, dass sich unser Lebensstil in Zukunft verändern wird. Für Singles kann dieser Traum für eine Wunscherfüllung stehen, welche meistens mit einer dauerhaften Liebesbeziehung in Verbindung steht. In diesem Fall gibt der Partner im Traum Hinweise auf die Eigenschaften des Partners im realen Leben.

Aus psychologischer Sicht können Hochzeitsträume aber auch die Angst widerspiegeln, zu fest in einer Partnerschaft gebunden zu sein. Hierbei sind positive Gefühle im Hochzeitstraum auch ein positives Zeichen von Vertrauen. Negative Traumgefühle könnte für die Angst stehen, dass eine Partnerschaft nicht lange halten wird.

Der Traum von einer absoluten Traumhochzeit ist hingegen nur ein reiner Wunschtraum. Hierbei ist egal, wer geheiratet wird und welche Traumsymbole in der Traumhochzeit auftauchen. Dieser Traum wird überwiegend von ledigen Frauen geträumt und verdeutlicht den Wunsch nach den schönen Gefühlen, die eine Braut an ihrem Hochzeitstag erlebt.

Spirituelle Traumdeutung: Hochzeit

Die spirituelle Traumdeutung sieht die Hochzeit als Traum, welcher den Träumenden auf die Notwendigkeit eines Integrationsprozesses hinweist. So wird dringend dazu geraten, die weibliche sowie die männliche Seite der eigenen Persönlichkeit zu vereinigen und anschließend die materielle sowie die spirituelle Seite in Einklang zu bringen.