Traumdeutung: Himmelsrichtung - Süden

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Himmelsrichtung - Süden

Medizinrad



Schlüsselworte: Wachstum,- Vertrauen,- Liebe,- Sommer,- Mittag,- Handlung,- Ausprobieren,- Suchen,- Paarung,- Lieben,- Sexualität,- Beziehungen,- Kojote,- Trickkünstler,- Heilung,- freundlich,- gesellig,- innig,- Shawnodese, südlicher Hüter des Geistes.
Beschreibung: Der Süden ist die Zeit des Sommers, des Mittags. Im menschlichen Leben sehen sich hier Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Phase schnellen Wachstums konfrontiert, mit der Übermacht der Instinkte gegenüber den Gedanken, mit der Notwendigkeit, sich auf ihre Intuition zu verlassen, weil die Veränderungen zu schnell auf sie einstürmen, um noch mit dem Verstand bewältigt zu werden. Das Tier, das mit dem Süden assoziiert wird, ist der Kojote, der Trickreiche, der uns hilft, selbst in Phasen zu wachsen, in denen wir es eigentlich nicht wollen.
Die Farben des Südens sind das Grün des Wachstums und das Gelb natürlicher Weisheit.
Allgemeine Bedeutung: Schnelles Wachstum,- Beziehung,- Liebe,- das Herz,- Fruchtbarkeit,- Hitze (äußerlich und innerlich),- Leidenschaft.
Assoziation: Sonne, Strand und Meer,- Urlaub,- Entwicklungsländer.
Transzendente Bedeutung: Gabe der Liebe,- bessere Beziehungen.
Fosters Lehre: Kindheit,- Sommer,- Trennung.
, südlicher Hüter des Geistes und Sommer)