Traumdeutung: Gesellschaft

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Gesellschaft

Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Gesellschaft



Gesellschaft, in der man sich befindet, zeigt oft das Bedürfnis nach mehr sozialen Kontakten bei vereinsamten Menschen an. Eine große Gesellschaft, in der man sich verloren fühlt, kann darauf hinweisen, daß die eigenen Lebensverhältnisse im Augenblick verworren sind und bald wieder geordnet werden müssen.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Gesellschaft aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Gesellschaft aus europäischer Sicht

  • einer beiwohnen: verwirrte Verhältnisse,-

  • in der man sich wohl fühlt: verheißt die Erfüllung eines sehnlichen Wunsches,-

  • eine ungemütliche Gesellschaft: Verleumdung,-

  • geben: man wird Bekanntschaften schließen,-

  • Firmengesellschaft mit einem Mann gründen: bedeutet unsichere und schwankende Geldangelegenheiten,-

  • mit einer Frau gründen: man wird sich an einer Sache beteiligen, die man vor seinen Freunden zu verheimlichen sucht,-

  • eine ineffektive auflösen: Angelegenheiten werden sich ganz von selbst nach den eigenen Wünschen erledigen,-

  • eine erfolgreiche auflösen: es erwarten einem beunruhigende Neuigkeiten.

Das Traumsymbol Gesellschaft aus arabischer Sicht

  • veranstalten: durch dich wird viel Uneinigkeit unter deinen Freunden entstehen,- verwirrte Verhältnisse,- auch: große Ausgaben und kleiner Erfolg,-

  • besuchen: interessante Bekanntschaften,- auch: du erfährst Neuigkeiten,-

  • mit einer Gesellschaft reiten oder fahren: du hast Hang zur Verschwendung,-

  • Gesellschaftsspiel: deine Klugheit bringt Erfolg.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Gesellschaft



Wer sie besucht, will vielleicht im Wachleben nicht mehr so einsam sein, möchte sich anderen Menschen mitteilen, um seelisch erdrückendes zu überwinden. Altägyptische Traumforscher deuteten das freilich anders: Wer sich als Gast auf einer Gesellschaft sehe, komme in verworrene Verhältnisse.

Allgemein



Gesellschaft, in der man sich befindet, zeigt oft das Bedürfnis nach mehr sozialen Kontakten bei vereinsamten Menschen an. Eine große Gesellschaft, in der man sich verloren fühlt, kann darauf hinweisen, daß die eigenen Lebensverhältnisse im Augenblick verworren sind und bald wieder geordnet werden müssen.