Traumdeutung: Bürste

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Bürste

Die Traumdeutung des Traumsymbols Bürste aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Bürste aus europäischer Sicht

  • sehen: zeigt Unannehmlichkeiten an,- man wird ins Gerede der Leute kommen,- auch: man will einem provozieren, aber man lasse sich nicht reizen und bleibe ruhig und gelassen,-

  • verschiedene sehen: unterschiedliche berufliche Tätigkeiten erwarten, die eher angenehm sind und gut bezahlt werden,-

  • viele Bürsten sehen oder besitzen: man wird in Streit kommen,-

  • gebrauchen (allgemein): Unannehmlichkeiten bewältigen,-

  • kaufen: man wird unter der Eifersucht anderer zu leiden haben,-

  • sich selbst abbürsten (Haare, Kleider): in einem herrscht eine unbewußte Sehnsucht nach der Zuneigung eines bestimmten Menschen,- auch: die Kleider: rauhe Behandlung,- auch: den Kopf: du wirst Gäste haben,-

  • Kleider ausbürsten und dabei viel Staub sehen: bringt Ärger,-

  • Schuhe bürsten: man wird eine schlechte Behandlung erfahren,-

  • Fußboden bürsten: man wird Schwierigkeiten in der Arbeit zu überwinden haben,-

  • ein Tier: man wird bald einen Schaden entdecken.

Das Traumsymbol Bürste aus arabischer Sicht

  • sehen oder besitzen: zweifelhafte Unternehmungen, dir steht Verdruß bevor,- auch: zeigt stets Ärger und üble Nachrede an,-

  • die Kleider: Aufrechterhaltung der Ordnung,- man wird einen wichtigen Gang machen,-

  • Haare: langes Leben,-

  • Fell eines Tieres: rechtzeitige Entdeckung eines Schadens.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Bürste



Wer etwas ab- oder ausbürstet, möchte kein Stäubchen an sich sehen, mithin makellos dastehen. Ob ihm das gelingt, müssen andere Symbole zeigen. Wer indes wahrnimmt, wie er sich selber abbürstet, verrät damit seine unbewußte Sehnsucht nach der Zuneigung eines anderen Menschen. Man achte auf den Traumzusammenhang und die Gefühle. Wie immer bei der Traumdeutung sind die Einzelheiten wichtig.