Traumdeutung: Bogen

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Bogen

Die Traumdeutung des Traumsymbols Bogen aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Bogen aus europäischer Sicht

  • Triumph-Bogen verheißt Ihnen Aufstieg zu hohen Würden und Reichtum durch konstante Bemühungen,-

  • durch einen gehen: viele, die zuvor Ihre Stellung ignorierten, werden Sie nun um Rat fragen,-

  • Sieht eine junge Frau einen eingestürzten Bogen, wird sie in Ihrer neuen Situation unglücklich sein,-

  • und Pfeil: zeigen viel Unruhe im Leben an,-

  • mit einem schießen: bedeutet ein Abenteuer,-

  • Kinder damit spielen sehen: Vergnügen erleben,-

  • ein Bogen Papier: irgendeine Neuigkeit.

Das Traumsymbol Bogen aus indischer Sicht

  • du stehst unter gutem Schutz.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Bogen



Der Bogen im Traum ist möglicherweise ein Wortspiel und bezieht sich tatsächlich auf biegen, beugen, verbeugen. Dies läßt auf ein Unterlegenheitsgefühl schließen. Obwohl der Träumende vielleicht gar keinen Grund hat, sich minderwertig zu fühlen, spürt er möglicherweise auf einer unbewußten Ebene das Bedürfnis eines anderen Menschen, sich überlegen zu fühlen, und gesteht ihm das im Traumzustand zu. Wenn der Träumende in seinem Traum einen Bogen mit einem farbigen Band statt mit einer Sehne sieht, stellt dies eine Verbindung zum weiblichen Prinzip und zur weiblichen Schönheit her. Ein Bogen, wie jener des Amor, kann einerseits auf den Wunsch, geliebt zu werden, hindeuten oder aber die Vereinigung von Männlichen und Weiblichen symbolisieren. Bogen (zum Schießen) wird in alten Traumbüchern als günstiges Zeichen interpretiert, man soll sich dann sicher fühlen können. Wenn man selbst damit schießt, wird man wahrscheinlich bald ein aufregendes Abenteuer erleben.

Spirituell



Auf der spirituellen Ebene kann der Bogen für Überlegenheit, Vereinigung des Männlichen und des Weiblichen oder für die rituelle Feier stehen.