Traumdeutung: Bäcker

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: Bäcker

Die Traumdeutung des Traumsymbols Bäcker aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Bäcker aus arabischer Sicht

  • ein gesegnetes Jahr,- Kummer und Sorgen werden einem bald verlassen,- große Hoffnungen gehen in Erfüllung,-

  • sich selbst als Bäcker Brot backen sehen: man muß sich vor Leuten in acht nehmen, die von einem etwas haben wollen. (17, 6)


(europ.) : vor dem Haus stehen sehen: stille Hoffnungen werden sich erfüllen,-

  • allgemein sehen: die Sorgen nehmen ab,- Glück bei Unternehmungen,- Rückerinnerung an die Kindheit,-

  • sich selbst Brot backen sehen: Vorsicht vor Menschen, die etwas von einem haben wollen,-

  • in seiner Bäckerei sein: Glück, Erfolg und Zufriedenheit,-

  • Bäckerin: kräftige Gesundheit,-

  • Bäckerladen: gesegnetes Jahr.

Das Traumsymbol Bäcker aus indischer Sicht

  • Gewinn steht dir zu, zögere nicht und folge deiner Eingebung.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Bäcker



Personen, die im Traum einen bestimmten Beruf ausüben, oder der entsprechende Beruf selbst weisen im Traum immer auf einen vergleichbaren psychischen Prozeß hin. Der Bäcker stellt hierbei die schöpferische Seite des Träumenden dar, die Seite, die für die seelische und geistige Nahrung des Träumenden sorgt. Backofen und Bäcker haben im Traum mit Zeugung und Geburt zu tun, sind aber keineswegs als Sexualsymbole zu verstehen, sondern werden aus der symbolischen Bedeutung des Backens oft als Helfer in der Not verstanden, die ankündigen, daß sich doch noch alles zum Guten wenden wird. Der Bäcker kann auch eine Person oder Erfahrung aus der Kindheit darstellen, die irgendwie mit der augenblicklichen Situation in Beziehung steht. Wenn der Bäcker im Traum mit dem Feuer hantiert, ist es die geistige Nahrung, die er dem Träumer verschafft, denn auch das 'Feuer' im Backofen ist von Wichtigkeit. In der Vorstellung der früheren Menschen war das Feuer eine der vier magischen Naturkräfte. Sind im Traum Frauen mit der Zubereitung von Speisen im Backofen beschäftigt, ist dies immer ein Hinweis auf die mütterlichen und versorgenden, sprich nährenden Eigenschaften des Weiblichen.