Traumdeutung: aufsteigen

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Deutung: aufsteigen

Die Traumdeutung des Traumsymbols aufsteigen aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol aufsteigen aus europäischer Sicht

  • mühelos einen Berg, Treppe, Abhang: du gelangst sicher zum Ziel,- erfolgreicher Abschluß eines Unternehmens,-

  • unter großen Anstrengungen einen Berg, Treppe, Abhang hinaufsteigen: man wird erst nach Überwindung etlichen Schwierigkeiten für seine Arbeit belohnt,-

  • zusammen mit dem Liebespartner einen steilen Berggipfel erklimmen: die Sehnsucht nach sexuellen Höhepunkten erwacht,-

  • auf ein weißes Pferd: Glück und Erfolg,-

  • auf ein schwarzes Pferd: Erfolg, der jedoch nicht anhalten wird.

Das Traumsymbol aufsteigen aus arabischer Sicht

  • sehen, sich in die Luft: große Ehren erwarten dich,-

  • eine Leiter, Treppe oder Abhang mühelos ersteigen: man kann mit einem Erfolg in einem Unternehmen rechnen,-

  • mit Anstrengungen verbunden: Erfolge dürften sich erst nach Überwindung etlicher Schwierigkeiten einstellen,-

  • auf einen Berg: weist auf eine schwierige Lebensaufgabe hin, die zu bewältigen ist,-

  • sich die Treppe aufsteigen sehen: Anschwärzung und Verachtung durch Neider.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol aufsteigen



Hier ist der Blick in die Zukunft gerichtet, in der man sich geistig und materiell verbessern will. Wer auf ein Dach steigt, benutzt seinen Kopf, um einen Aufstieg im Leben verwirklichen zu können. Auf einen Berg steigen besagt demnach, daß man den Aufstieg in eine höhere Etage des Lebens nur mit einiger Mühe erreichen kann. Ist ein Berg zu steil, kann ein Plan oder eine eben begonnene Arbeit mißlingen,- dann sollte man seine Kraft besser auf andere Vorhaben verwenden, die leichter zum Erfolg führen.