Lexikon der Traumdeutung
Kostenlose Traumdeutung von über 16.500 Traumsymbolen
Gefällt Ihnen unser Traumlexikon?
Dann zeigen Sie es uns.

Traumdeutung: Apfel

Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Traumdeutung: Apfel

Die Traumdeutung des Traumsymbols Apfel aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Apfel aus europäischer Sicht
  • einen schön belaubten sehen: Zufriedenheit,-
  • Apfelbaum blühend: bevorstehende freudige Nachricht, die für das ganze Leben maßgebend ist,- geschäftliche Erfolge,-
  • Apfelbaum vor der Ernte: glänzender Fortgang der Geschäfte,- gute Einnahmen,-
  • viele an einem Baum sehen: du gewinnst viele Freunde,-
  • reife Äpfel am Baum sehen: es wird Zeit, die Pläne in die Tat umzusetzen,- auch: einige der Hoffnungen werden sich demnächst erfüllen,-
  • reife Äpfel allein, hoch in den Baumkronen: warnen vor zu hochgesteckten Zielen,-
  • pflücken: Wohlstand,-
  • rote Äpfel, mit grünen Blättern an einem Baum sehen: günstiges Omen,- diese dann pflücken und essen: für ein Mißgeschick verantwortlich sein,-
  • einen schönen roten essen: kündigt ein erfreuliches Liebeserlebnis an,- für Single bedeutet es einen neuen Partner und für Verheiratete neue Glücksgefühle in der Liebe,-
  • gute essen z.B. aus einer Schale: verspricht langes Leben, Glück und Erfolg,- Heiratsglück,-
  • in einen sauren beißen: man muß sich mit einer unangenehmen Sache wohl oder übel näher befassen,-
  • wurmstichige sehen oder essen: Liebesprobleme, Trennung, Trübsal und Verdruß,-
  • wurmstichige am Boden liegen sehen: deuten auf falsche Freunde in der näheren Umgebung hin,-
  • schöne am Boden liegen sehen: zeigen verpaßte Chancen an,-
  • verschenken: man wird erfreut durch Dankbarkeit,-
  • einer Frau einen schenken: man gewinnt eine neue Freundin,-
  • am Boden liegend: deuten auf falsche Freunde in der näheren Umgebung hin,-
  • unreife oder faule: schlechte Nachrichten, Ärger, Verdruß und Gefahr stehen dir bevor,- hoffnungslose Unternehmungen,-
  • ein Goldener: man gewinnt jetzt an Selbsterkenntnis.
Das Traumsymbol Apfel aus arabischer Sicht
  • an einem Baum hängen sehen: verwandtschaftliche Kontakte,-
  • viele vom Baum pflücken: bedeutet Freude,- reiche Belohnung,-
  • einen pflücken: du wirst in Kürze Liebesglück erleben,-
  • halten: du hast Gutes zu erwarten,-
  • sammeln: du machst gute Geschäfte,-
  • süße essen: frohe Erlebnisse, Liebesgenuß,-
  • saure essen: Traurigkeit, falsche Freunde,- Streit und Widerwärtigkeiten,-
  • fauler: schlechte Nachrichten, die nur auf Gehässigkeiten zurückzuführen sind,-
  • schälen: Vernichtung einer heißen Hoffnung,-
  • zerschneiden: du wirst dich von einem lieben Freunde oder einer Freundin trennen müssen,-
  • Apfelkerne: bald wird deine Arbeit Früchte tragen und du wirst deine Sorgen los sein,-
  • Apfelmus: du siehst manches unrichtig,- sei getrost, was vorgeht ist gut für dich.
Das Traumsymbol Apfel aus indischer Sicht
  • vom Baum pflücken: kündigt Lebenserfolg und Freude an, sowie es wird dir alles gelingen,-
  • essen: du wirst Gegenliebe erhalten, Vorzeichen für Glück in der Liebe,-
  • schälen: in deiner Hoffnung und Erwartung wirst du enttäuscht, dein Mut aber wird dir weiterhelfen,-
  • erhalten: versuche dich mit deinem Feind zu versöhnen,-
  • verschenken: du bist zu nachgiebig und man wird dich nur ausnützen wollen,-
  • zerteilen: du wirst eine geliebte Person verlassen müssen,-
  • sammeln: du wirst Trost in deinen Geschäften finden,-
  • faule: ärgere dich nicht über Menschen, die nicht offen zu dir sind.
  • Faule, wurmige Äpfel warnen vor falschen Freunden, Trennung von einem geliebten Menschen oder ähnlichen Kummer.
Das Traumsymbol Apfel aus persischer Sicht
  • Reife und süße Äpfel sind ein gutes Omen: Etwas wird sich verdientermaßen zum Guten wenden, wahrscheinlich ist mit einer größeren finanziellen Zuwendung oder mit Glück in Liebesangelegenheiten zu rechnen.
  • Grüne oder bittere Äpfel aber zeigen an, daß etwas durch eigenes Verschulden in die Brüche gehen wird. Man sollte seine Worte und Handlungen in den nächsten Tagen sehr vorsichtig abwägen.
  • Allgemein will der
»Apfel«, dem Träumenden sagen, daß er besser auf sein Leben und dessen Ganzheit achten sollte, da er allein der Verantwortliche dafür ist. (Frau +)

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Apfel


Er ist ein mehrdeutiges Symbol, das man auch in Mythen und Religionen (zum Beispiel Vertreibung aus dem Paradies in der Bibel) findet und Fruchtbarkeit, Liebe und Versuchung darstellen kann. Nach Carl Gustav Jung Sinnbild des Lebens. Allgemein wird er häufig als Verführbarkeit des Träumers durch weltlich-materielle Dinge gedeutet und kann dann davor warnen, sich zu leicht in Versuchung führen zu lassen. Im Alten Testament steht der Apfel als 'Verbotene Frucht', die erkennen läßt, was gut und was böse ist, jedoch nur in der deutschen Übersetzung. Im Urtext der Bibel wird lediglich von 'Frucht' gesprochen. Für die Mittelmeervölker sind der Granatapfel, die Feige und die Quitte die verbotene Frucht, der Apfel jedoch ein uraltes Fruchtbarkeitssymbol (aber auch eben genannte Früchte werden mitunter als Fruchtbarkeitssymbole angesehen). Der Apfel wird in der Psychoanalyse als typisches Sexualsymbol betrachtet, da er in seiner Form der der weiblichen Brust sehr ähnlich ist, vor allem wenn man nur zwei Äpfel im Traum sieht. Vor allem in den Träumen jüngerer Menschen hat der Apfel daher oft eine erotische Bedeutung,- für die Deutung ist jedoch wichtig, ob der Apfel reif oder unreif ist. Träumen ältere Menschen von Äpfeln, so kann dieser auch als Zeichen für geistige Fruchtbarkeit stehen. Einen Apfel zu essen, deutet demnach auf den Wunsch hin, Wissen zu erwerben. Wichtig für die Deutung im positiven wie negativen ist der Zustand und das farbliche Aussehen der Äpfel.
  • In leuchtendem Rot ein Liebeszeichen,
  • zwischen Rot und Grün das kraftvolle Leben.
  • Wird der Apfel gegessen, deutet das auf intime Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau hin.
  • Ist der Apfel wurmstichig, müssen dementsprechend Zweifel an der Ehrlichkeit des Partners aufkommen, denn am Eros nagt der Wurm.
  • Faule Äpfel stellen eine Liebesbeziehung sogar ganz in Frage.

Spirituell


Die Apfelblüte ist ein chinesisches Symbol für Frieden und Schönheit. Auf der spirituellen Ebene deutet ein Apfel einen Neubeginn an. Seit dem Altertum Sinnbild der Fruchtbarkeit und deshalb Attribut vieler Götter.

Artemidoros


Der Anblick und das Verzehren von süßen, reifen Sommeräpfeln ist gut,- es bedeutet reichen Liebesgenuß, besonders denen, die um eine Frau oder Geliebte werben,- denn der Apfel ist der Aphrodite (Göttin der Liebe) geweiht. Saure Äpfel dagegen bezeichnen Aufruhr und Streitigkeiten,- denn sie sind der Eris (Göttin der Zwietracht) zugehörig. Die Winteräpfel, die man auch Quitten nennt, bringen wegen ihrer zusammenziehenden Wirkung Kummer.

Besucherstatistik: (ab dem 01.05.2014)
Heute: 1.507
Gestern: 16.007
Dieser Monat: 212.258
Letzter Monat: 281.379
Gesamt: 1.242.637